<< zurück

Theater 04 Wien
DIE GRATELLIS

Uraufführung: 12. Oktober 2012
Weitere Vorstellungen: 18., 19. und 20. Oktober 2012

Eine skurrile musikalische Komödie, wie sie nur das wirkliche Leben erfinden kann.
In einem weltberühmten Etablissement treten DIE GRATELLIS mit einer Show auf, in deren Verlauf die Geschichte ihrer Karriere erzählt wird: Alles begann damit, dass Franco Gratelli von drei Frauen verlassen wurde, als sie voneinander erfuhren. Jede übergab ihm eine gemeinsame Tochter und machte sich unter grässlichen Verwünschungen für immer aus dem Staub.
So musste sich der arme Mann mit den drei kleinen Mädchen durchs Leben kämpfen. Anfangs als Staubsaugervertreter ziemlich erfolglos, bis er auf die glänzende Idee kam, seine Mädchen aus dem Kofferraum zu holen, vor den Türen der Hausfrauen Aufstellung nehmen und den "Staubsaugersong" vorsingen zu lassen.
Dies war der Beginn einer großartigen Karriere im Showbiz.
Die vier Darsteller sind auch Sänger, Tänzer und Schauspieler, ebenso das Orchester, der Chor und die Chorusline. Jede „freie“ Hand hat unentwegt zu tun; wenn z. B. ein Solo gesungen wird, sind die anderen Orchester oder Backgroundchor. Singen alle vier, sind sie gleichzeitig auch Orchester und Tänzer, es gibt keinerlei technische Hilfsmittel, alles ist „unplugged“ – eine Herausforderung nicht nur an die Kreativität der Darsteller, sondern auch für die Phantasie des Publikums.
In der heutigen Zeit, in der vor lauter Krise nicht mehr gelacht werden darf, ja nicht einmal mehr geschmunzelt werden soll, kommen die GRATELLIS - ein modernes Sozialdrama über den kometenhaften Aufstieg aus dem Elend eines Alleinerziehers und Vertreters aus der Provinz und seiner drei Töchter zur erfolgreichen Showtruppe, eine zeitgemäße Sozialkomödie, die uns - obwohl uns das Wasser der Finanz-, Lebens- und Sinnkrisen bis zum Halse steht - unterhalten und Mut geben will.
Kommen Sie und schauen Sie sich das an!

DIE GRATELLIS
Buch: Bernd Jeschek
Kompositionen: Leonhard Paul, Thomas Gansch, Ingrid Oberkanins und Monica Reyes Regie: Bernd Jeschek und Ferdinando Chefalo
Kostüme: Gerti Rindler-Schantl
Choreografie: Ferdinando Chefalo
Es spielen Ingrid Oberkanins, Monica Reyes, Johanna Kugler und Bernd Jeschek

www.die-gratellis.at